weimer.suelz-koeln.de

Scottish Dance Theatre (theaterszene europa)

Durch das Prisma einer zerfallenden Beziehung untersucht „Dreamt for Light Years“ die Veränderung als Motor unseres Lebens.

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Dieses kraftvolle Duett stößt die Tänzer an ihre physischen Grenzen. Tanzend untersuchen sie Einsamkeit und Nähe, absolute Hingabe und hochgefährliches Vertrauen. Manchmal verletzen wir die Menschen am schlimmsten, die uns am wichtigsten sind…

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Ein zärtlicher Streifzug durch die menschliche Unerfahrenheit im Umgang mit Leidenschaft und Verlust. „Lay Me Down Safe“ nutzt die Individualität jedes einzelnen Ensemblemitglieds, um eine sensible Bewegungssprache zu finden, die gefangen nimmt – und die die Frage beantwortet, ob die Leidenschaft uns vor Unheil schützt. Oder uns direkt in seine Arme treibt.

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Dreamt for Light Years // Drift // Lay Me Down Safe – drei Produktionen des Scottish Dance Theatre (Dundee) gab es am 26. Mai im Rahmen des deutsch-schottischen Festivals der theaterszene europa 2012 in der Studiobühne Köln

Dreamt for Light Years
Tanz: Joan Clevillé, Solène Weinachter
Choreografie: Joan Clevillé
Licht-Design: Emma Jones
Kostüm: Matthias Strahm
Musik: Dreamt for Light Years in the Belly of a Mountain (Sparklehorse)

Drift
Tanz: Toby Fitzgibbons, Natalie Trewinnard
Choreografie: James Wilton
Licht-Design: Emma Jones
Kostüm: Amy Steadman
Musik: The Package (A Perfect Circle), Eraser (Nine Inch Nails)

Lay Me Down Safe
Tanz: Joan Clevillé, Toby Fitzgibbons, Émilia Giudicelli, Nicole Guarino, Jori Kerremans, James MacGillivray, Matthew Robinson, Natalie Trewinnard
Choreografie: Kate Weare
Licht-Design: Jon Clark
Designer: Katherina Radeva
Musik: Leonard Cohen, Alex Davis, Katie Down, Philip Glass, Goldmund, Gerard Passon, David Ryther & Nouvelle Vague

(Per Klick auf die in diesem Beitrag angezeigten Fotos gelangen Sie in einen Fotoblog zur Studiobühne und können per Klick auf die jeweilige Ansicht 33 Szenenfotos einsehen.)

Kommentarfunktion ist deaktiviert