weimer.suelz-koeln.de

Hundelsterfuchs

„Es war einmal ein Hund.“ „Nein, das Buch heißt Fuchs.“ „Aber es geht um eine Elster.“

Lotte, Elsa und Finni sind Freundinnen. Wie immer, wenn sie sich treffen, spielen sie eine Geschichte nach. Dieses Mal haben sie ein Buch entdeckt: Ein Hund rettet eine Elster und sie werden dicke Freunde …

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

… bis ein Fuchs auftaucht. Eines Nachts, während der Hund schläft, sagt der Fuchs zur Elster: „Verlass Hund und komm mit mir!“ Auf den ersten Blick ist der Fuchs böse, der Hund naiv und die Elster eine treulose Tomate. Aber als die Mädchen weiterspielen, merken sie, dass die Welt ganz anders sein kann als es zunächst scheint.

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Die Premiere gab es am 15. Oktober 2011 im Casamax Theater.

Hundelsterfuchs
Eine Geschichte mit vielen Wahrheiten für Kinder ab 6 Jahren
Frei erzählt nach der Geschichte „Fuchs“ von Margaret Wild
Spiel: Hille Marks, Thandiwe Braun, Katja Solange Wiesner
Regie: Myriam Chebabi

(Per Klick auf die in diesem Beitrag angezeigten Fotos gelangen Sie in einen Fotoblog zum CASAMAX Theater und können per Klick auf die jeweilige Ansicht 39 Szenenfotos der Inszenierung einsehen.)

Kommentarfunktion ist deaktiviert