weimer.suelz-koeln.de

Herr Schmitt & Herr Schmidt

Herr Schmitt wohnt in einer Doppelhaushälfte. Er spielt Cello in einem großen Orchester. Sein Leben verläuft wie eine sanfte Melodie, eine, wie sie ein Cello spielen kann.

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Eines Tages zieht Herr Schmidt neben Herrn Schmitt ein. Er spielt Saxofon in einer Band. Sein Leben verläuft wie der Rhythmus des Jazz, rauf und runter und ein bisschen verrückt.

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Beide geben sich Mühe, gute Nachbarn zu sein. Sie überhäufen sich mit Nettigkeiten, sie sagen sich „Guten Morgen“, sie sagen sich „Guten Abend“, jeden Tag. Doch Herr Schmitt findet Herrn Schmidt ein bisschen komisch, Herr Schmidt findet Herrn Schmitt zu langweilig. Auch die Musik bringt sie auseinander, denn klassische Musik und Jazz, das verträgt sich nicht.

© Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer

Eines Tages geraten sie in einen heftigen Streit, mit Cello und Saxophon, mit schrägen und lauten Tönen brummen und quietschen sie sich an, bis sie schließlich einen gemeinsamen Ton entdecken. Sollten sie doch miteinander spielen können? Sie können es!

Die Premiere gab es am 28. Mai 2011 im Casamax Theater.

Herr Schmitt & Herr Schmidt
Ein musikalisches Theaterstück über Ähnlichkeiten, die uns zu einander führen und Unterschiede, die uns trennen.
Für Kinder ab 3 Jahren
Spiel: Michael Braun und Daniel Zambra
Regie: Daniel Zambra

(Per Klick auf die in diesem Beitrag angezeigten Fotos gelangen Sie in einen Fotoblog zum CASAMAX Theater und können per Klick auf die jeweilige Ansicht 32 Szenenfotos der Inszenierung einsehen.)

Kommentarfunktion ist deaktiviert