weimer.suelz-koeln.de

Monatsarchiv für Februar 2011

The Invitation (Einladung zum Abendessen)

Donnerstag, den 24. Februar 2011

Anwalt John, seine Frau Sarah und Steph, Chefin einer Werbeagentur, feiern deren Geburtstag bei Marian und David. Essen, Weine und Tischdekoration in der durchgestylten Stadtwohnung sind perfekt. © Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer Doch das Gespräch beim Dinner ist ein Sperrfeuer aus zynischen Spitzen und eiskalten Schlägen unter die Gürtellinie, mit denen […]

Das Kind und der Zauberspuk

Dienstag, den 22. Februar 2011

Weil das KIND die Nase voll hat, immer gehorchen zu müssen, will es keine Schularbeiten machen, zerreißt die Bücher, zerstört die Möbel und quält sogar die Tiere im Garten. Die Mutter ist verzweifelt. Alle beklagen sich. Als das KIND ein Eichhörnchen in einen Käfg sperrt und dieses sich dabei an der Pfote verletzt, bekommt es […]

breath

Freitag, den 11. Februar 2011

Der Abend bewegt sich auf der Schnittstelle zwischen Performance, Tanz und Theater und bietet dem Zuschauer ein sinnliches Erlebnis, welches verstört und belustigt zugleich. © Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer Der Text Artauds passt kongenial zu Becketts 35-sekündigem Drama und zusammen entsteht eine intensive Auseinandersetzung über die Bedeutung des Atems, die Position […]

The Turn of the Screw

Freitag, den 11. Februar 2011

Eine junge GOUVERNANTE, auf dem einsamen Landsitz Bly mit der Verantwortung für die Waisenkinder MILES und FLORA betraut, wird Zeugin mysteriöser Vorkommnisse. © Verein Kölner Kulturbildarchiv (VKKBA) / Foto: Wolfgang Weimer Nach und nach gewinnt sie die Überzeugung, dass die beiden ihr anvertrauten Kinder unter dem verderblichen Einfuss zweier Toter stehen: des ehemaligen Dieners Quint […]

Cäcilia Wolkenburg: Die kölsche Witwe

Samstag, den 5. Februar 2011

Cäcilia Wolkenburg heißt die Bühnenspielgemeinschaft des KMGV. Sie gab 1874 ihre ersten Vorstellungen. Während der Karnevalszeit führt die Bühnenspielgemeinschaft im Opernhaus der Stadt Köln ein Divertissementchen auf, eine ganz eigene Art von Musiktheater, das meistens ein Ereignis aus der Stadtgeschichte oder eine Vorlage aus der klassischen Literatur auf komisch-parodistische Weise darstellt. © Verein Kölner Kulturbildarchiv […]